Weiter zum Inhalt

Gemeinsam für eine sichere und diskriminierungsfreie Sportkultur

Klischeefrei im Sport veröffentlicht ein Factsheet zum Thema „Sexismus und sexualisierte Gewalt im Sport“. Es richtet sich an Personen aus dem organisierten Sport, an Medienschaffende und an alle Sportinteressierten.

|News

Toleranz, Fairness, Engagement und Teamgeist sind Werte, die der Sport vermitteln kann. Er kann den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und besitzt ein bedeutendes Integrationspotenzial. Damit alle ihren Sport frei ausüben können, muss der Sport ein sicherer Ort sein - frei von Gewalt und Diskriminierung. Vorfälle zeigen jedoch immer wieder, dass Sexismus und sexualisierte Gewalt im Sport ein Problem darstellen.


Um Engagierte im Sport, Menschen in Verbänden und Vereinen sowie Medienschaffende und Journalist*innen über das Thema zu informieren und zu sensibilisieren, hat das Projekt „Klischeefrei im Sport“ ein Factsheet zu „Sexismus und sexualisierter Gewalt im Sport“ veröffentlicht. Die Diskussionen in den Medien zeigen eine zunehmende Wahrnehmung des Problems. Durch die erhöhte Sichtbarkeit und eine offene Auseinandersetzung und Aufarbeitung des Themas wird eine „Kultur des Hinsehens“ gefördert. Das Factsheet soll diesen Diskurs unterstützen.  Es enthält die aktuelle Studienlage und Anlaufstellen. Für alle, die tiefer in die Thematik einsteigen wollen, gibt es weiterführende Informationen und Literaturhinweise sowie Medientipps.

Weitere News

DOSB-Vizepräsident Oliver Stegemann übernimmt Co-Schirmherrschaft für das Projekt Klischeefrei im Sport – no stereotypes.

mehr dazu
Drei junge Motorsportlerinnen sind in ihren Rennanzügen und schauen lächelnd in die Kamera.

Am 25. April 2024 lädt die deutsche motor sport jugend (dmsj) in die Motorsport Arena Oschersleben zum Girls'Day ein, um jungen Frauen die faszinierende Welt des Motorsports näherzubringen. Der Girls'Day ist eine Initiative, die junge Frauen ermutigt, sich in Bereichen zu engagieren, die…

mehr dazu
Denkanstöße im Kreis verbunden

Das Projekt Klischeefrei im Sport geht mit den „Denkanstößen“ online. Ziel ist es, engagierten Menschen, die sich für mehr Geschlechtergerechtigkeit im Sport einsetzen, eine Plattform zu bieten, ihr Projekt, ihre Initiative oder Veranstaltung vorzustellen und zum Mitmachen anzuregen.

mehr dazu
Orangener #nostereotype-Banner an Pfosten angelehnt

Klischeefrei im Sport veröffentlicht ein Factsheet zum Thema „Sexismus und sexualisierte Gewalt im Sport“. Es richtet sich an Personen aus dem organisierten Sport, an Medienschaffende und an alle Sportinteressierten.

mehr dazu
Lisa Paus mit KiS-Team vor einem Stand

Die kompetenzz-Projekte Klischeefrei im Sport und die Initiative Klischeefrei nahmen am 07. und 08. September 2023 am Dialogforum Sportentwicklung in Berlin teil. Sie nutzten die Gelegenheit nicht nur zum Weiterbilden durch Workshops, Panels und Masterclasses, sondern konnten die Projekte durch…

mehr dazu
Drei Spielerinnen halten das orangene #nostereotypes-Banner

Mit dem Projekt „Klischeefrei im Sport – no stereotypes“ setzen sich das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. (kompetenzz), der Deutsche Fußball-Bund e.V. (DFB) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) für eine klischeefreie Sportkultur ein…

mehr dazu
Romy Stühmeier, Lisa Paus und Juliana Groß

Mit „Klischeefrei im Sport – no stereotypes“ startet im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. (kompetenzz) ein neues Projekt mit dem Ziel, eine klischeefreie Sportkultur zu fördern und die Entwicklungsmöglichkeiten und Teilhabe von Menschen aller Geschlechter am (Spitzen-)Sport…

mehr dazu